Milli-Q Integral Wasseraufbereitungssystem

Experience the quintessence

Weitere Informationsquellen

One water system - two water quality types

Überblick

Spezifikationen

Bestellinformationen

Los
Verbrauchsmaterial Sortierung & Filter aufheben
Bestellnummericon Beschreibungicon St./Pkg.icon
PR0G0T0S2Progard S2 Vorbehandlungspack1 Preis & Verfügbarkeit
PR0G0TNP2Progard NP2 Vorbehandlungspack1 Preis & Verfügbarkeit
QTUM0TEX1Quantum TEX (Organex) Hochreinigungssäule1 Preis & Verfügbarkeit
QTUM0TIX1Quantum TIX (Ionex) Hochreinigungssäule1 Preis & Verfügbarkeit
ZFA10UVM1UV-Lampe für A10 TOC-Monitor1 Preis & Verfügbarkeit
ZLXUVLP01UV-Lampe für Elix-UV1 Preis & Verfügbarkeit
ZMQUVLP01UV-Ersatzlampe1 Preis & Verfügbarkeit

Please note: Use PR0G0T0S2US when ordering in USA, Canada, and Mexico.

Zurück nach oben

Zubehör Sortierung & Filter aufheben
Bestellnummericon Beschreibungicon St./Pkg.icon
S0FTKIT01PC Connection Kit1 Preis & Verfügbarkeit
TANKASMINAutomatisches Desinfektionsmodul (ASM) für PE-Tank1 Preis & Verfügbarkeit
TANKPE03030-Liter-Polyethylen-Reinwassertank1 Preis & Verfügbarkeit
TANKPE06060-Liter-Polyethylen-Reinwassertank1 Preis & Verfügbarkeit
TANKPE100100-Liter-Polyethylen-Reinwassertank1 Preis & Verfügbarkeit
WMBQP0D01Q-POD Wandhalterung1 Preis & Verfügbarkeit
WMBSMT002Wandhalterung für Wasseraufbereitungssystem1 Preis & Verfügbarkeit
ZFWATDET4Wasserwächter, 230 V/50 Hz1 Preis & Verfügbarkeit
ZMQSFTS01Fußpedal zur freihändigen Wasserentnahme1 Preis & Verfügbarkeit
ZMQSP0D01Q-POD Entnahmeeinheit1 Preis & Verfügbarkeit
ZRXSP0D01E-POD Entnahmeeinheit1 Preis & Verfügbarkeit

Zurück nach oben

    Documentation

    Broschüre

    Titel
    Milli-Q® Integral Wasseraufbereitungssysteme
    Milli-Q® Integral Water Purification Systems

    Technische Informationen

    Titel
    Blank Optimization Using Ultrapure Water Suitable for Trace Ion Analysis.
    High Purity Water for Inorganic Analysis
    Milli-Q Biocel System,Optimized Ultrapure Water Quality for PCR
    Milli-Q Element System Water Quality Assessment
    Nerve Cell Culture via Pyrogen-free Water: Pyrogen Removal of the Milli-Q PF Water System
    Total Organic Carbon in High-Purity Water
    UV Oxidation in Water Purification
    Ultrapure Water for Elemental Analysis down to ppt levels

    Literatur | 97 Verfügbar | Alle Literaturhinweise anzeigen

    ÜbersichtAnwendungPub Med ID
    The importance of ultrapure water for nano LC-MS applications
    M. Tarun, S. Mabic, D. Budac, M. Hayward
    The Column (2011) 9 May, Issue 8, 12-17 2011

    Abstract anzeigen Volltextartikel
    Quantification of 2-hydrazinopyridine derivatized steroid hormones in fathead minnow (Pimephales promelas) blood plasma using LC-ESI+/MS/MS
    D. Hala, M.D. Overturf, L.H. Petersen, D.B. Huggett
    J. Chromatogr. B 879 591–598 2011

    Abstract anzeigen
    Polishing Up On Water Quality
    C. Devaux, C. Monferran, M. Tarun, E. Riche, D. Darbouret
    Laboratory Equipment – Chromatography Techniques (2010) Dec. 2010

    Abstract anzeigen Volltextartikel
    Endotoxin-Free Water for Tissue Culture
    E. Riché, J. Bôle and S. Mabic
    Lab Manager Magazine (2010) May 2010

    Abstract anzeigen Volltextartikel
    Determining What's in Your Laboratory Water - "Emerging Contaminants" from the Tap Pose Subtle Threat to Experimental Data
    E. Riché, M. Tarun
    GEN (2010), 30(12) 2010

    Abstract anzeigen Volltextartikel
    Designing a customized lab water system
    J. Denoncourt
    Laboratory Design newsletter (2010) 15 (10) 2010

    Abstract anzeigen Volltextartikel
    Designing a customized lab water system
    Improving chromatographic performance by using freshly delivered ultrapure water in the mobile phase
    Vivek Joshi, PhD, Senior Scientist, Bioscience Business Unit and Estelle Riche, Senior Scientist, Lab Water Business Field, Merck Millipore
    LCGC "The Peak" (2009), June, 7 - 14 2009

    Abstract anzeigen Volltextartikel
    Trace Analysis of Perchlorate: Analytical Method and Removal Efficiency of Purification Technologies
    E. Castillo, E. Riché, I. Kano and S. Mabic
    LCGC "The Peak" (2008) August, 21-30. 2008

    Abstract anzeigen Volltextartikel
    Trace Analysis of Perchlorate: Analytical Method and Removal Efficiency of Purification Technologies
    Assessment of the acute toxicity of triclosan and methyl triclosan in wastewater based on the bioluminescence inhibition of Vibrio fischeri
    M. Farré, D. Asperger, L. Kantiani, S. González, M. Petrovic, D. Barceló
    Anal Bioanal Chem 390 1999–2007 2008

    Abstract anzeigen
    Extraction of extracellular polymeric substances from extreme acidic microbial biofilms
    A. Aguilera, V. Souza-Egipsy, P. San Martín-Úriz, R. Amils
    Appl Microbiol Biotechnol 78 1079–1088 2008

    Abstract anzeigen

    C72876Experience the quintessence

    Die richtige Wasserqualität für alle Laboraktivitäten. Das Milli-Q Integral System integriert eine umfassende und optimierte Reihe von Technologien für die Wasseraufbereitung und Qualitätsüberwachung in einem Gerät und erzeugt sowohl Reinwasser als auch Reinstwasser direkt aus Leitungswasser.

    Es liefert bakterienfreies Wasser über E-POD® (Elix®-Wasser Point-of-Delivery) Entnahmeinheiten und Milli-Q Reinstwasser über Q-POD (Quality-Point-of-Delivery) Entnahmeeinheiten.

    Wasser kann von der Produktionseinheit des Systems an bis zu 3 unabhängige Entnahmeeinheiten geleitet werden, die an verschiedenen Stellen im Labor aufgestellt werden können. Jede Entnahmeeinheit besitzt ein hintergrundbeleuchtetes Farbdisplay, auf dem der Anwender den Betrieb des gesamten Systems sowie die Wasserqualität auf einen Blick überprüfen kann.

    Die ergonomisch gestalteten Entnahmeeinheiten können für gebräuchliche Laborgefäße jeder Höhe und Form eingestellt werden.

    Wasser kann an der mobilen Entnahmeeinheit am Ende einer 80 cm langen Rezirkulationsschleife bei unterschiedlichen Fließraten entnommen werden. Der Anwender kann außerdem ein spezifisches Wasservolumen einstellen und die Q-POD/E-POD Entnahmeeinheit für die automatische Abgabe in Laborgefäße von 100-ml-Erlenmeyerkolben bis zu 5-l-Messkolben oder 20-l-Kanistern programmieren.

    Zur einfachen Anpassung an verschiedene Laboranwendungen sind validierte Endfilter erhältlich, durch die Verunreinigungen, die bestimmte Anwendungen beeinträchtigen können (wie Pyrogene, Nukleasen, Bakterien, Partikel, organische Stoffe usw.), gezielt entfernt werden.. Das System kann problemlos an veränderte oder erweiterte Laboraktivitäten angepasst werden.

    Merkmale

    • Rein- und Reinstwasser wird direkt aus Leitungswasser erzeugt (kein VE-Wassersystem im Labor erforderlich); je nach Modell von 60 bis zu 350 Liter/Tag.
    • Erzeugung von Reinwasser konstant hoher Qualität (doppelt so gut wie die Qualität von destilliertem Wasser) dank der patentierten Elix-Technologie, die keine Regenerierung einer VE-Patrone erfordert.
    • Praktische Rein- und Reinstwasserversorgung an verschiedenen Stellen im Labor dank der mobilen Entnahmeeinheiten.
    • Einfacher und intuitiver Betrieb.
    • Anwendungsspezifische Wasserqualität durch verschiedene austauschbare Endfilter.
    • Integrierte Widerstandsmesszellen und TOC-Monitore erfüllen die strengsten Normen, einschließlich USP-Anforderungen (§ 643 und § 645).
    • Wichtige Sollwerte sind nur für berechtigte Gerätemanager zugänglich und durch einen Passwort-Zugang geschützt.

    Anwendungen

    Wenn das System mit einem 0,2-μm-Filter ausgestattet ist, kann das erzeugte Reinstwasser für HPLC, LC-MS, MALDI-ToF-MS, IC, ICP, AA und die meisten gebräuchlichen Analysemethoden im Labor verwendet werden. Wird an der Entnahmestelle ein Ultrafiltrationsmodul (BioPak) installiert, ist das Wasser für Anwendungen in der Genomik (Qualität mindestens gleichwertig mit DEPC-behandeltem Wasser) und für die Zellkultur geeignet. Das erzeugte Reinwasser kann für allgemeine Laboranwendungen wie Ansetzen von Puffern und Reagenzien, Zubereitung von mikrobiologischen Nährmedien, histologische Anwendungen, pharmazeutische Freisetzungstests (mit UV-Detektion) und Spülen von Glaswaren verwendet werden.

    Das Milli-Q Integral System sollte mit Trinkwasser gemäß US-EPA-, EP- und WHO-Normen gespeist werden.

    Elix-Wasser (am Auslass des Elix-Moduls)
    Parameter Wert
    Widerstand MΩ•cm bei 25 °C > 5
    TOC, ppb (µg/l) < 30
    Parameter Wert
    Bakterien, KBE/ml < 0,1 *
    Partikel > 0,22 µm, Partikel/ml < 1 *
    Pyrogene (Endotoxine) EU/ml < 0,001 **
    RNasen, ng/ml < 0,01 **
    DNasen, pg/µl < 4 **
    (*) Mit Millipak Express 0,22 µm oder Biopak Endfilter
    (**) Mit Biopak Endfilter

    Das Milli-Q Integral System erzeugt Reinstwasser in Übereinstimmung mit den quantitativen Spezifikationen für Wasser vom Typ I gemäß ISO® 3696, ASTM D1193, Reinwasser gemäß USP und EP sowie gemäß CLSI® - CLRW.
    Milli-Q® Wasser (aus einer Q-POD Einheit)
    Parameter Wert
    Widerstand MΩ•cm bei 25 °C 18,2
    TOC, ppb (µg/l) < 5
    Bakterien, KBE/ml < 0,1 *
    Partikel > 0,22 µm, Partikel/ml < 1 *
    Pyrogene (Endotoxine) EU/ml < 0,001 **
    RNasen, ng/ml < 0,01 **
    DNasen, pg/µl < 4 **
    (*) Mit Millipak Express 0,22 µm oder Biopak Endfilter
    (**) Mit Biopak Endfilter

    Widerstand, TOC und Bakteriengehalt erfüllen die Anforderungen an Wasser vom Typ II gemäß ISO® 3696, ASTM D1193 (Typ II Widerstandswert, TOC, HBC, Tabelle 1), und Aqua purificata gemäß den US-amerikanischen und europäischen Pharmakopöen.